Italien - Wales Wettquoten

von JohnnyBet von by JohnnyBet
Italien - Wales Wettquoten

Die aktuellen Italien - Wales Wettquoten sehen Italien als ganz klaren Favoriten für das Spiel. Eine Analyse der Italien gegen Wales Quoten lässt keinen anderen Schluss zu als: Italien hat beste Chancen auf den Sieg. Dennoch gibt es natürlich jede Menge interessante Wettoptionen, mit denen Sie auch in diesem Match von hohen Italien vs. Wales Quoten profitieren können.

Hier erfahren Sie, welche interssanten Quoten bei den Buchmachern für Italien - Wales Wett-Tipps angeboten werden. Zudem stellen wir die Teams im Einzelnen vor und nennen unseren Favoriten für das Spiel am 20. Juni.

1. Italien gegen Wales im Vergleich

Der erste Schritt in der Italien - Wales Analyse führt zum direkten Vergleich der beiden Mannschaften, der klar für Italien ausfällt. Von 9 Spielen gewann die „Squadra Azzurra“ 7-mal und unterlag Wales 2-mal, was in einer 23:5 Torbilanz für das italienische Team resultiert. Doch die letzte Begegnung ist bereits mehr als 15 Jahre her, weshalb ein Blick auf die EM-Qualifikation der Nationen hilfreicher ist.

Mehr als souverän setzte sich die italienische Mannschaft in Gruppe J der EM-Quali durch und erreichte die maximale Punkteausbeute von 30 Punkten in 10 Spielen. Mit einer Tordifferenz von 37:4 ließ man keinem Gruppengegner eine Chance und besaß am Ende 12 Punkte Vorsprung gegenüber Finnland, Griechenland, Bosnien-Herzegowina, Armenien und Liechtenstein.

Wir wollen die EM im nächsten Jahr gewinnen. Das ist das große Ziel. Schließlich hat Italien schon viermal die Weltmeisterschaft gewonnen - Roberto Mancini, Nationaltrainer von Italien im Interview mit DAZN

Nach dem Verpassen der Weltmeisterschaft 2018 in Russland wollen die Italiener zeigen, dass sie immer noch zu den besten Mannschaften im internationalen Fußball gehören. Trainer Roberto Mancini soll nach großen Erfolgen mit Inter Mailand und Manchester City den italienischen Kader für Titel fit machen. Aufgrund der vielen Talente in der Mannschaft, die durchaus bereits internationale Erfahrung gesammelt haben, ist dies vielleicht schon bei der EM 2021 möglich.

In der Defensive soll vor allem Torwart Gianluigi Donnarumma für wenig Gegentore sorgen und kann trotz seiner jungen Jahre bereits auf unzählige Pflichtspiele im Tor bei AC Mailand zurückblicken. Eine breite Auswahl von starken Offensivspielern stehen mit Lorenzo Insigne, Federico Chiesa und Federico Bernardeschi zur Verfügung. Für Tore im Sturm ist Ciro Immobile verantwortlich, der bei Lazio Rom wohl in der Form seines Lebens ist und in Sachen Torausbeute selbst mit Lionel Messi und Robert Lewandowski konkurriert. Bitter ist hingegen der Ausfall von Nicolò Zaniolo, der nach einem Kreuzbandriss wahrscheinlich nicht rechtzeitig für die Europameisterschaft fit wird.

Nicht so gut verlief die Europameisterschaftsqualifikation für Wales, das hinter Kroatien auf Platz 2 in der Gruppe E landete. Trotz der Qualifikation für die EM konnte der walisische Kader nicht wirklich überzeugen und ließ die Slowakei, Ungarn und Aserbaidschan nur knapp hinter sich. Gerade das Torverhältnis von 10:6 in 8 Spielen ist alles andere als gut, wenn man die Schwäche der Gegner betrachtet.

Ob die Offensive bei der Europameisterschaft stärker auftreten kann, ist fraglich, denn diese ist größtenteils von dem früheren Weltklassespieler Gareth Bale abhängig. Bereits seit längerer Zeit kann Bale aber nicht an seine vorherigen Leistungen anknüpfen und sitzt bei Real Madrid inzwischen größtenteils auf der Bank. Doch auch als Einwechselspieler schafft Bale es kaum Impulse zu setzen und wird bei Real Madrid in der Rückrunde weiterhin wenig Minuten sehen.

Mit Ethan Ampadu wird ein weiterer wichtiger Spieler wohl nur mit kaum Spielpraxis zur EM fahren, denn bei RB Leipzig wird er nur in Notfällen eingesetzt.

Julian Nagelsmann ist von der Leihgabe des FC Chelsea nicht wirklich überzeugt und es bleibt fraglich, ob Ampadu den Trainer in der Rückrunde umstimmen kann.

Schaut man sich die Kader im Detail an, stellt sich die Frage nach dem Italien - Wales Favorit eigentlich nicht. Mit den italienischen Spielern können die Waliser nicht mithalten und ohne Bale in Form könnte es eine bittere EM werden.

2. Hier können Sie auf die Partie wetten

Nicht lange suchen, müssen Sie nach einem Buchmacher, der Wetten für die Begegnung anbietet. Auf Italien - Wales wetten, können Sie etwa bei Bet365 oder William Hill. Beliebt sind ebenfalls Unibet oder Bet-at-Home, die interessante Quoten für das Spiel anbieten. Bevor Sie auf die Begegnung der Europameisterschaft 2021 Italien - Wales wetten, sollten Sie die Neukundenboni der Anbieter nicht vergessen, die sehr lukrativ ausfallen können.

3. So stehen die Italien - Wales Wettquoten

Vergleicht man die Italien - Wales Quoten, gibt es bei den verschiedenen Wettportalen keine riesigen Unterschiede bezüglich der Prognose für das Spiel. Die italienische Mannschaft geht als großer Favorit in die Partie und zahlt eine Quote von 1,50 aus, während ein walisischer Sieg ganze 6,95 einbringen würde. Für ein Unentschieden liegt die Italien - Wales Prognose der Wettbüros bei 4,27.

Ähnlich unterschiedlich sehen die Bookies die Chancen der Nationen, wenn es um den Europameistertitel geht. Hierbei gehört Italien mit 10,0 zum engeren Favoritenkreis, für den ein Titelgewinn keine große Überraschung wäre. Wales dagegen, werden kaum Chancen zugetraut und eine richtige Wette auf den EM-Sieg der Waliser zahlt 101,0 aus.

4. Verfügbare Fernsehsender und Livestreams

4.1 Italien gegen Wales im Fernsehen

Die Rechte für die Italien - Wales Übertragung im Fernsehen und alle weiteren Spiele der EM wurden von ARD und ZDF ersteigert. Dadurch ist diese Partie kostenlos im Free-TV verfügbar und es wird kein Pay-TV-Abo benötigt. Wenn Sie die HD-Kanäle der öffentlich-rechtlichen Sender empfangen, wird die Begegnung dort in hervorragender Bildqualität ausgestrahlt.

4.2 Internet-Livestream zu Italien - Wales

Neben der Ausstrahlung im Free-TV bieten ARD/ZDF einen Italien - Wales Live-Stream online kostenlos an, der mit allen Internet-fähigen Geräten abgerufen werden kann. Unter anderem auf Smartphones oder Tablets lässt sich die Partie so problemlos verfolgen. Auch auf den Websites von ARD/ZDF steht das Spiel in HD-Qualität bereit, falls Ihr Internet schnell genug ist.

4.3 Livestream bei Wettbüros

Zusätzlich zum Livestream auf den öffentlich-rechtlichen Websites besteht die Möglichkeit, dass die Bookies 1xbet oder Bet365 die Partie im Internet ausstrahlen. Manchmal werden dort Sportveranstaltungen übertragen, um das Wetten während der Begegnung zu vereinfachen. Leider wird dies erst kurzfristig festgelegt, weshalb Sie kurz vor dem Turnier auf die Websites der Anbieter schauen sollten, um das aktuelle Programm zu sehen. Wenn Sie sich für eine oder mehrere Wetten zu den aktuellen Italien - Wales Wettquoten entschieden haben, dann drücken wir für Ihre Wette natürlich die Daumen.

kommentieren Italien-WalesWettquoten
Ähnliche Artikel:
Kommentare (0)
Verantwortungsvolles Spielen